• Käuferschutz

    Trusted Shop zertifiziert mit Käuferschutz

  • 45 Jahre Erfahrung

    Über 45 Jahre Erfahrung bei Dart, Kicker und Airhockey

  • 30 Tage Rückgaberecht

    30 Tage Rückgaberecht schnell und unkompliziert

Dartboards

Jetzt haben wir uns über die Regeln unterhalten und ihr wisst nun auch, worauf ihr beim Kauf eurer Darts achten solltet. Im Grunde genommen seid ihr nun bestens ausgerüstet, um mit dem Dartspielen anzufangen. Moment mal... ein kleines Detail fehlt da noch. Wir müssen uns noch mit der Dartscheibe beschäftigen.

Auf den nächsten Seiten werde ich euch deshalb erklären, welche Arten von Dartboards es gibt, woraus Dartboards eigentlich hergestellt werden, woran ihr erkennt, dass ein Board qualitativ gut ist und welches Zubehör ihr für euer Board kaufen könnt.

Zunächst sollten wir uns mit anderen Fragen beschäftigen: Klassisch oder elektronisch? Oder auch: Welche Dartscheibe für Zuhause?

Wenn bei dir Zuhause auch Kinder das Dartboard nutzen, dann ist eine elektronische Dartscheibe eine gute Wahl. Denn die Spitzen der Dartpfeile bestehen aus Kunststoff, was mehr Sicherheit bietet. Auf den E-Dartboards kannst Du unterschiedliche Spiele wie 301, 501, Cricket usw. einstellen, was den Spaßfaktor steigert. Außerdem zeigt dir  die E-Dartscheibe über ein Display gleich deine Dartscore an. Wenn Du regelmäßig Dart spielst und ambitioniert bist, solltest du zu einer Softdart-Turnier-Softdartboard greifen. Oder einem Dartkabinett, bei dem du deine Softdarts gleich mit verstauen kannst.

Wenn ihr nun wisst, ob ihr Steeldart oder E-Dart spielen wollt, können wir uns nun auch um die Beschaffenheit der Scheibe kümmern.