• Käuferschutz

    Trusted Shop zertifiziert mit Käuferschutz

  • 45 Jahre Erfahrung

    Über 45 Jahre Erfahrung bei Dart, Kicker und Airhockey

  • 30 Tage Rückgaberecht

    30 Tage Rückgaberecht schnell und unkompliziert

Billard Spielarten

Es gibt rund 35 verschiedene Spielarten im Billard.
Die populärsten Arten weltweit sind Poolbillard, Snooker, Karambolage, English Billards und Russische Pyramide.

Poolbillard ist wohl die bekannteste Spielart in Deutschland.
Gespielt wird es mit insgesamt 16 Kugeln auf einem 6-, 7-, 8- oder 9 ft Tisch. Laut der DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) Bestandserhebung
gibt es über 800 Vereine mit rund 26.000 aktiven Vereinsmitgliedern.

Snooker ist ebenfalls eine weitere, populäre Spielart in Deutschland.
Gespielt wird auf einem 12 ft Tisch mit 22 Kugeln (15 Rote, 6 verschiedene Farben mit aufsteigenden Punktzahlen und der Spielball). Aktuell gibt es 35 Vereine in Deutschland, die Snooker anbieten.

Karambolage, auch genannt Karambol, ist eine weitere Billardsport Disziplin.
Dabei wird mit 3 Kugeln auf einer Standard Spielfläche von 1,42 m × 2,84 m gespielt. Ein Karambol Tisch besitzt keine Taschen, wie beispielsweise im Poolbillard. In dieser Spielart muss der Spielball Kontakt mit den anderen zwei Kugeln (‘Karambolage’) machen, um einen Punkt zu erzielen.

English Billards oder auch Blackball genannt, ist eine weitere Disziplin im Poolbillard, bei der mit fünfzehn Objektbällen und dem Spielball auf einem 6 ft Tisch gespielt wird. Dabei sind 7 Kugeln gelb, die anderen 7 Kugeln rot und eine Kugel ist schwarz.
Im Gegensatz zur amerikanischen Pool Billard Variante sind die Kugeln im Blackball deutlich kleiner, dementsprechend sind auch die Taschen kleiner. Die Regeln sind ähnlich aufgebaut wie in der Poolbillard Disziplin 8-Ball.